Mainz siegt im Endspurt

21. April 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Mainz Athletics
9:2
Stuttgart Reds

Peter Johannessen brachte Mainz mit seinem Homerun auf die Siegerstraße (Foto: Tanja Szidat)

Nach der bitteren 6:7-Niederlage vom Vorabend waren die Mainz Athletics am Samstagnachmittag im zweiten Duell gegen die Stuttgart Reds unter Zugzwang. Doch die Rheinhessen taten sich erneut lange Zeit sehr schwer, ehe mit einem fulminanten Endspurt der 9:2-Erfolg unter Dach und Fach war.

Im vierten Inning brachte Peter Johannessen durch einen Solo-Homerun den ersten Zähler für die Athletics auf die Anzeigentafel. Es dauerte aber bis ins siebte Inning, bis die Hausherren vorentscheidend davonziehen konnten. Ein RBI-Single von Johannessen sowie ein 2-RBI-Double von Lennard Stöcklin sorgten für eine 4:0-Führung. Im achten Abschnitt packten die Grün-Gelben dann noch fünf Runs zum 9:0 drauf. Im neunten Inning konnten die Gäste noch zum Endstand von 2:9 verkürzen.

Den Grundstein zum Mainzer Sieg legte A’s-Pitcher Connor Little, der über acht Innings ging, fünf Hits und zwei Walks zuließ und elf Strikeouts erzielte. Tim Kotowski (1 IP, 1 H, 2 R, 2 BB) absolvierte den letzten Durchgang. Bei den Stuttgartern kassierte Jesus Parra (7 IP, 9 H, 4 R, 5 K, 4 BB) den Loss. Chas Richards (0.1 IP, 1 H, 3 R) und Jonathan Conzelmann (0.2 IP, 4 H, 2 R) waren in Folge die weiteren Werfer der Reds.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren