Reds gelingt Revanche in Ulm

10. Mai 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Ulm Falcons
6:8
Stuttgart Reds

Knapp setzten sich die Reds am Ende durch (Foto: Iris Drobny, www.drobny.photography)

Den Stuttgart Reds gelang am Himmelfahrtstag die Revanche für die Niederlage vom Abend zuvor. Nachdem 2:11 im DB-Ballpark in Bad Cannstatt gewann das Team von Headcoach Ulli Wermuth bei den Ulm Falcons mit 8:6. Letztlich waren zwei Runs in der oberen Hälfte des neunten Innings ausschlaggebend, da die Falcons nochmal kräftig aufs Comeback drückten.

Xavier Gonzalez mit einem RBI-Double und Ramon Uhl mit einem RBI-Single hatten den Zwischenstand im letzten Durchgang auf 8:3 ausgebaut. Doch Ulm kam nach RBIs von Kruno Gojkovic, Carlos Figueredo und Efthimios Flüge noch auf zwei Zähler heran. Aber mit zwei Akteuren auf der zweiten und dritten Base bei zwei Outs behielt Stuttgarts Pitcher Jesus Parra die Nerven und beendete die Partie mit einem Strikeout.

Parra ging über die gesamte Distanz und holte sich den Win. Danilo Weber verbuchte vier RBI für die Reds. Auf der Gegenseite kassierte Jose Pimentel die Niederlage. Der Neuzugang mit spanischem Pass ließ sechs Runs in fünf Innings zu. Duncan Izaaks löste ihn im sechsten Inning ab.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren