Alligators dank sechstem Inning zum Split in Paderborn

28. July 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Die Solingen Alligators sicherten sich mit einem 11:4-Sieg in Spiel zwei des Doubleheaders am Samstag zum Auftakt in die Zwischenrunde der 1. Baseball-Bundesliga Nord noch den Split bei den Untouchables Paderborn. Sechs Runs im sechsten Inning sorgten in einem bis dato ausgeglichenen Spiel für die Entscheidung. Spiel eins ging noch mit 12:9 an die Untouchables.

Alle sechs Runs während der entscheidenden Rallye punktete bei zwei Outs. Daniel Sanchez sorgte mit einem 2-Run-Triple zunächst für das 6:4. Er punktete kurz darauf nach einem Passed Ball auch selbst. Dustin Hughes machte dann mit einem 3-Run-Homerun den Deckel drauf. Hughes verbuchte insgesamt vier RBI. Lars Eric Anderson beförderte ebenfalls für Solingen den Ball über den Zaun. Till Schade, Daniel Thieben, Maurice Bendrien und Yannis Weber erzielten die Runs für Paderborn.

Den Win erhielt Wilson Lee nach einem Complete Game. Der Linkshänder hielt die Untouchables abseits einer Schwächephase im vierten und fünften Inning gut im Griff. Nicolas Göbert kassierte den Loss als erster Reliever Paderborns.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren