Saarlouis Hornets sichern sich den Klassenerhalt

09. September 2017
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Saarlouis Hornets
9:8
Bad Homburg Hornets

Die Saarlouis Hornets nutzen den Heimvorteil und sichern sich mit einem 9:8 in einem dramatischen fünften Spiel der Serie gegen die Bad Homburg Hornets den Klassenerhalt.

Zunächst hatte das Gästeteam den besseren Start und konnte bereits im ersten Inning durch Ewald Crombach in Führung gehen. Doch auch Saarlouis brachte die Offensive im heimischen Ballpark schnell ans Laufen und konnte durch vier Runs im dritten Inning erstmals die Führung übernehmen. Dabei zeichnete sich unter anderem Michael Acosta mit einem RBI-Double aus.

Nun waren die Gäste wieder am Zuge und glichen durch Runs von Fabian Fermin-Hernandez, Tobias Naggatz sowie Bismark Cabrera umgehend im folgenden Spielabschnitt zum 4:4 aus. Doch Saarlouis hatte im unteren Teil des gleichen Inning noch eine Antwort und konnte nach einem RBI Single von Acosta und Run für Peter Mick erneut zum 5:4 in Führung gehen.

Auch in der Schlussphase ging das Offensivspektakel, welches beide Teams den Zuschauern boten weiter. Den Gastgebern gelang es, die äußerst knappe Führung im siebten Spielabschnitt um einen Run und im achten Durchgang um drei weitere auf 9:4 auszubauen. Dabei sorgte David Reichert, welcher neben Acosta, Carlos Aponte und Mick aus einer starken Offensive der Gastgeber noch herausstach mit seinem RBI-Double für ein Highlight.

Die Gäste aus Hessen zeigten sich angesichts des nun deutlicheren Rückstandes keinesfalls entmutigt und versuchten im neunten Durchgang das Spiel zu ihren Gunsten zu drehen. Ein Sac Fly von Fermin-Hernandez machte den Anfang und brachte Crombach zum 5:9 über die Homplate. Bei zwei Outs sorgte anschließend der auffälligste Spieler der Bad Homburger Offensive Naggatz durch ein 2-RBI Tripple für einen weiteren Hoffnungsschub bei den Gästen und brachte sein Team bis auf 7:9 heran. Als Naggatz anschließend nach einem RBI-Double von Cabrera die Homeplate zum 8:9 erreichte war zumindest der Ausgleich in Reichweite.

Doch die Defensive der Saarlouis Hornets schaffte das entscheidende dritte Out und sicherte dem Gastgeber diesen wichtigen dritten Sieg in einer dramatischen Serie.

Den Win im Duell der Pitcher sicherte sich Peter Mick (11 H, 8 R, 7 ER, 5 K, 5 BB), welcher neben seiner Leistung in der Offensive für Saarlouis auch noch ein Complete Game auf dem Mound absolvierte. Den Loss muss am Ende der Bad Homburger Starting Pitcher Francisco Gonzales (7 IP, 17 H, 9 R, 6 K, 5 BB) hinnehmen.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren