Hornets siegen bei den Athletics

10. Mai 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Mainz Athletics
3:4
Saarlouis Hornets

Kyle Stahl hielt für Saarlouis den Sieg in Mainz fest (Foto: Tanja Szidat).

Die Saarlouis Hornets landen einen Überraschungcoup bei den Mainz Athletics. Nach der 6:14-Niederlage im ersten Spiel siegen die Saarländer im Anschluss mit 3:4. Die Hausherren lagen nach einem RBI-Double von Austin Gallagher sowie einem Solo-Homerun von Peter Johannessen mit 2:0 in Front, doch Jake Levin sorgte mit einem 2-Run-Homerun zu Beginn des vierten Innings für den Ausgleich.

Die Hornissen waren nun angestachelt und gingen im fünften Durchlauf nach einem Mainzer Error erstmals in Führung. Mit einem RBI-Double legte Daniel Reichertz im sechsten Inning das 2:4 nach. Die Mainzer mühten sich, wie im ersten Spiel nach einem 3:6-Rückstand die Wende herbeizuführen, doch letztlich gelang ihnen nur im Schlussabschnitt nach einem Double von Max Boldt das 3:4 zum Endstand.

Bei den Hornets war Pitcher Kyle Stahl der gefeierte Mann. Der US-Boy absolvierte bei seinem Complete Game 160 Pitches und ließ trotz zwölf Hits und Walks nur drei Runs zu. Sieben Strikeouts standen für ihn zu Buche. Bei den Mainzern musste Connor Little (7 IP, 5 H, 4 R, 6 K, 1 BB) seinen ersten Loss hinnehmen.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren