Reds mit knappstem aller Shutouts zu Sieg gegen Saarlouis

15. Juli 2017
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Stuttgart Reds
1:0
Saarlouis Hornets

Die Reds feierten den Doppelsieg gegen Saarlouis (Foto: Iris Drobny, www.drobny.photography)

Mit einem 1:0-Shutout machten die Stuttgart Reds am Samstag den Doppelsieg gegen die Saarlouis Hornets perfekt. Einzig ein Run im siebten Inning machte den Unterschied zwischen den beiden Konkurrenten aus, die sich in der ersten Runde der Play-downs in der 1. Baseball-Bundesliga Süd wiedersehen werden. Spiel eins ging mit 9:4 an Stuttgart.

Jonas von Bergen erzielte den letztlich siegbringenden Run nach einem RBI-Single von Ramon Uhl bei zwei Outs in der unteren Hälfte des siebten Spielabschnitts. Ansonsten lieferten sich die Import-Pitcher einen Schlagabtausch auf dem Mound. Jimmy Jensen und Niklas Stephenson teilten sich die neun Innings für Stuttgart auf. Jensen gab in fünf Innings nur zwei Hits zu, Stephenson in vier zwei Walks. Zusammen kamen sie auf 14 Strikeouts. Carlos Aponte kassierte auf der Gegenseite nach acht Innings, vier Hits, einen Run und zwei Base on Balls den Loss.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren