Heidenheim und Regensburg im Halbfinale / Bonn nun vorn / Ausgeglichene Serie zwischen Haar und Paderborn

23. July 2022
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Regensburg mit dem Sweep in Dohren (Foto: Georg Hoff)

Zwei von vier Halbfinalisten in der 1. Baseball-Bundesliga stehen nach drei Spielen in den Best-of-5-Serien bereits fest. Die Heidenheim Heideköpfe und die Guggenberger Legionäre Regensburg gewannen jeweils glatt mit 3-0 und haben die Vorschlussrunde erreicht. Währenddessen konnten die Bonn Capitals in ihrer Serie mit 2-1 in Führung gehen. Die Untouchables Paderborn und München-Haar Disciples starteten nach der Covid19-bedingten Verschiebung mit einem Split.

Heidenheim ließ bei den Hamburg Stealers in Spiel drei keine Zweifel aufkommen. Sie erzielten gleich im ersten Inning fünf Runs auf dem Weg zum 7:2-Sieg und den 3-0 Sweep. Die Spiele eins und zwei hatten sie vor Wochenfrist mit 13:10 und 13:1 für sich entschieden. Die Guggenberger Legionäre hatten in der Vorwoche den Dohren Wild Farmers beim 15:0 und 5:0 keine Chance gelassen. In Spiel drei wehrten sich die Wild Farmers erheblich mehr. Dennoch drehte Regensburg einen 0:2-Rückstand herum und gewann mit 5:3.

Die Bonn Capitals und Mainz Athletics hatten sich zum Auftakt die Siege 6:7 und 4:2 geteilt. In Spiel drei dominierten die Capitals beim 4:0-Erfolg am Samstag und liegen in der Serie nun mit 2-1 in Front. Ein starkes Pitching-Trio und frühe und späte Runs legten die Grundlage. Spiel vier und eventuell fünf folgen am Sonntag ab 13 Uhr. Die A’s übertragen im Livestream.

Die Serie zwischen den Untouchables Paderborn und München-Haar Disciples startete mit einem Split. Die Disciples siegten in Spiel eins mit 9:6. Haar legte früh und viel vor und rettete den Vorsprung am Ende über die Ziellinie. In der zweiten Begegnung konnte Paderborn einen 0:2-Rückstand umdrehen und mit 4:2 das 1-1 in der Serie herstellen. Spiel drei findet am Sonntag um 13 Uhr statt. Die Spiele vier und eventuell fünf folgen dann am nächsten Wochenende in Paderborn.

Das Halbfinale zwischen Regensburg und dem Gewinner aus Haar/Paderborn muss daher auch um eine Woche verschoben werden und startet erst am 6. und 7. August. Im zweiten Halbfinale treffen die Heideköpfe auf den Gewinner aus Bonn/Mainz. Deren Halbfinale startet am 30. und 31. Juli.

In den Play-downs teilten sich die Stuttgart Reds und Tübingen Hawks beim 12:1 und 1:7 die Siege. Im Norden treffen in den Play-downs am Sonntag noch die Cologne Cardinals auf die Dortmund Wanderers.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Meldungen
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren