Solingen dominiert Hamburg in beiden Spielen / Bonn neuer Erster

01. May 2019
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Die Bonn Capitals siegten zweimal bei den Wesseling Vermins (Foto: Connie Theissen)

Der sechste Spieltag in der 1. Baseball-Bundesliga wirbelte am Maifeiertag die Tabelle im Norden einmal durcheinander. Die Solingen Alligators bezwangen Tabellenführer Hamburg Stealers nach zwei blitzsauberen Pitchleistungen mit 12:0 und 10:0. Hamburg rutschte dadurch auf den vierten Platz zurück, während Solingen punktgleich Rang drei einnimmt.

Ebenfalls punktgleich mit Solingen und Hamburg sind die Untouchables Padeborn. Nach einem 15:10-Erfolg in Spiel eins, mussten sie sich in der zweiten Partie den Dohren Wild Farmers mit 11:17 geschlagen geben. Dohren liegt 1,5 Spiele hinter dem Trio auf Rang fünf. Neuer Tabellenführer sind die Bonn Capitals, die mit 22:2 und 10:1 zweimal deutlich bei den Wesseling Vermins gewannen.

Unterdessen haben die Bremen Dockers ihren ersten Sieg gefeiert. In Spiel eins bezwangen sie die Cologne Cardinals mit 8:6. In der zweiten Begegnung setzten sich dann die Gäste aus der Domstadt klar mit 18:2 durch. Für Köln war es der fünfte Saisonerfolg. Sie bleiben auf Rang sechs.

Der siebte Spieltag in der 1. Baseball-Bundesliga und damit der Hinrundenabschluss steht bereits am kommenden Wochenende auf dem Programm. Im Norden haben am Samstag die Hamburg Stealers die Dohren Wild Farmers zu Gast, die Untouchables Paderborn spielen gegen die Cologne Cardinals und die Bremen Dockers empfangen die Bonn Capitals. Am Sonntag treffen noch die Solingen Alligators auf die Wesseling Vermins.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Meldungen
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren